Lesetipp Juni 2022 „Fischers Frau“

Südliche Ostsee, 1928: Ein dreijähriges Fangverbot macht die Fischer arbeitslos – statt hinaus aufs Meer zu fahren, setzen sie sich an Webstühle und knüpfen Teppiche, die die Welt der See zeigen – oder der Welt die See, wie man es nimmt.

Ein österreichischer Tapisserist lehrt sie die Knoten, auf die es ankommt: Senneh und Smyrna. Die „Perser von der Ostsee“ entwickeln sich europaweit zum Verkaufsschlager. Fast einhundert Jahre später wird der zurückgezogen lebenden Kuratorin Mia Sund ein sehr seltsames Exemplar auf den Tisch gelegt: In seinem Flor irrlichtern Hunderte von Grüntönen, segeln Koggen unter mysteriösen Flaggen, tanzen kleine Wellen in den Augen der Fische und eine ornamentale Borte entpuppt sich als vieldeutige Chiffre.

Zum ersten Mal nach zwölf Jahren beantragt Mia eine Dienstreise und macht sich quer durch Europa auf die Suche nach der Knüpferin und ihrer Botschaft, die die alte Erzählung vom Fischer und seiner Frau auf den Kopf stellt.

Tipp von Renate Natterer

Droemer Verlag 978-3-426-28209-0 22,-€

Weglegen für mich, bitte! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Lesetipp Juni 2022 „Fischers Frau“

Sachbuch-Tipp Juni 2022 „Bachgeflüster“

Ulrike Fokken

Flusslandschaften faszinieren…Flüsse und Bäche bieten vielen seltenen oder vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten einen einzigartigen Lebensraum. Anhand ausgewählter heimischer Bäche und Flüsse erzählt die Autorin vom Leben in und an den Gewässern. Wir tauchen ein in die vielfältige Welt von Grasfrosch und Azurjungfer, Seeadler, Bachforelle, Schwarzerle und Silberweide, Biber, Fischotter, Eisvogel und schwimmenden Rehen.

Tipp von Margret Engst

Quadriga Verlag 978-3-86995-110-2 24,-€

Bitte weglegen für mich! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Sachbuch-Tipp Juni 2022 „Bachgeflüster“

„Die unaufhörliche Wanderung“

Karl-Markus Gauß

Reportagen..

Karl-Markus Gauß ist „Spezialist fürs Entlegene“ (NZZ). Nach „Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer“ erzählt er nun feinfühlige Geschichten von besonderen Orten und Menschen in Europa

Ob er über einen muslimischen Sommelier im albanischen Berat berichtet oder die verblüffende Geschichte des größten Truppenübungsplatzes Mitteleuropas erzählt, ob er den Reichtum der europäischen Sprachen preist oder die sensationshungrigen Gaffer von heute mit den Besuchern der Gladiatorenkämpfe von einst kurzschließt, immer folgen wir den Spuren eines feinfühligen Flaneurs, der aus Einzelheiten ein welthaltiges Ganzes formt.

Tipp von Margret Engst

Zsolnay Verlag 978-3-552-07202-2  23,-€

Bitte reservieren für mich! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für „Die unaufhörliche Wanderung“

Jugendbuchtipp Mai 2022 „Halbe Helden“

Erin Jade Lange

Ein Roadtrip zu zweit…

So ganz kann Dane sich nicht erklären, wie er da hineingeraten ist: Gerade ging er noch (überwiegend) friedlich und unbescholten zur Schule, jetzt hat er einen Aufpasserjob. Dumm nur, dass Billy D., ein neuer Schüler mit Downsyndrom, nicht will, dass man auf ihn aufpasst – viel lieber ist ihm, wenn Dane ihm beibringt, wie man sich prügelt, oder wenn er ihm hilft, seinen Dad zu finden.

Der hat Billy nämlich einen Atlas mit geheimnisvollen Hinweisen hinterlassen, und Billy ist überzeugt, dass sie ihn am Ende zu seinem Vater bringen werden. Wo ihr Weg sie schließlich hinführt, hat keiner der Jungs geahnt …

für alle ab 14 Jahren

Tipp von Ingrid Kapahnke

Magellan Verlag 978-3-7348-5400-2 13,-€

Das brauche ich!! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Junge Leser empfehlen, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Jugendbuchtipp Mai 2022 „Halbe Helden“

Lesetipp Mai 2022 „Papyrus“

Irene Vallejo

Die Geschichte der Welt in Büchern

Das Buch ist eine der schönsten Erfindungen der Menschheit. Bücher lassen Worte durch Zeit und Raum reisen und sorgen dafür, dass Ideen und Geschichten Generationen überdauern. Irene Vallejo nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise durch die faszinierende Geschichte des Buches, von den Anfängen der Bibliothek von Alexandria bis zum Untergang des Römischen Reiches.

Dabei treffen wir auf rebellische Nonnen, gewiefte Buchhändler, unermüdliche Geschichtenerzählerinnen und andere Menschen, die sich der Welt der Bücher verschrieben haben.

Lesenswert!!

Tipp von Renate Natterer

Diogenes Verlag 978-3-257-07198-6 28,-€

Bitte weglegen für mich! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Lesetipp Mai 2022 „Papyrus“

„Schallplattensommer“

Alina Bronsky

Atmosphärische Liebesgeschichte

Als die verfallene Villa am Ende der Dorfstraße von einer unbekannten Familie mit zwei Söhnen gekauft wird, will die siebzehnjährige Maserati mit den Neuen nichts zu tun haben.

Doch Caspar und Theo scheinen mehr über Maserati zu wissen, als sie vorgeben –

Plötzlich sind die Jugendlichen sich viel näher, als sie es je zulassen wollte.

Und dann ist da auch noch Georg…

Ein Sommer wie kein anderer!

ab 14 und für alle, die mal 17 waren

Tipp von Petra Karcher

dtv 978-3-423-76370-7 15,-€

Bitte reservieren für mich! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Lieblingsbuch, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für „Schallplattensommer“

Lesetipp April 2022 „Der Held vom Bahnhof Friedrichstrasse“

Maxim Leo

Plötzlich ein Held.

Im September 2019 bekommt Michael Hartung Besuch von einem Journalisten. Der recherchiert über eine spektakuläre Massenflucht aus der DDR, bei der 127 Menschen in einem S-Bahnzug am Bahnhof Friedrichstraße in den Westen gelangten. Der Journalist hat Stasiakten entdeckt, aus denen hervorgeht, dass Hartung, der früher als Stellwerksmeister am Bahnhof Friedrichstraße gearbeitet hatte, die Flucht eingefädelt haben soll.

Hartung dementiert zunächst, ist aber nach Zahlung eines ordentlichen Honorars und ein paar Bieren bereit, die Geschichte zu bestätigen. Schließlich war er noch nie bedeutend, noch nie ein Held, und wenn es nun mal so in den Akten steht …

Tipp von Renate Natterer

Kiepenheuer&Witsch Verlag 978-3-462-00084-9 22,-

Bitte reservieren für mich! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Lieblingsbuch, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Lesetipp April 2022 „Der Held vom Bahnhof Friedrichstrasse“

Jugendbuch-Tipp April 2022 „Die gigantischen Dinge des Lebens“

Susin Nielsen

Unerwartet

Wilburs Lebensphilosophie lautet: Unsichtbar sein. Kopf runter. Mund zu. Einfach schauen, dass man den nächsten Schultag überlebt.

Doch dann trifft Charlie ein, Wilburs Austauschschüler. Und entpuppt sich als Austauschschülerin. Und was für eine …

Wilbur wird von gigantischen Gefühlen ergriffen. Aber wie wird man zu einem begehrten, coolen Typ, wenn man gerade eben noch völlig unsichtbar war?

ab ca. 14 Jahren

Tipp von Ingrid Kapahnke

Urachhaus Verlag 978-3-8251-5304-5 18,-

Unbedingt weglegen für mich! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Lieblingsbuch, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Jugendbuch-Tipp April 2022 „Die gigantischen Dinge des Lebens“

„Das große Buch der Tiergedichte und Lieder“

Die Tierwelt und Natur stecken voller Poesie!
Ein poetischer Schatz für jeden Tag des Jahres, zum Vorlesen und Selberlesen. Neben bekannten Reimen und Kinderliedern aus dem Volksgut und klassischen Versen von Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz, Paula Dehmel, Rainer Maria Rilke oder Annette von Droste-Hülshoff enthält das Hausbuch auch zeitgenössische Gedichte von Alfons Pillach und vielen anderen. Atmosphärische Bilder der erfolgreichen Berliner Künstlerin Britta Teckentrup visualisieren die Worte und Lieder. So wird der Gedichtband zu einem zeitlosen Begleiter für die ganze Familie.

Tipp von Margret Engst

Ars Edition 978-3-8458-4434-3 28,-€

Das will ich!! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Lieblingsbuch, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für „Das große Buch der Tiergedichte und Lieder“

Krimi-Tipp April 2022 „Das Loft“

Linus Geschke

Drei sind einer zu viel

Ein schickes Loft in Hamburg. Ein Paar Anfang dreißig, Sarah und Marc, und ihr Mitbewohner Henning, Marcs bester Freund. Drei Jahre lang sind sie aufs Engste verbunden, teilen ihre Träume und Sehnsüchte. So scheint es zumindest. Dann aber wird Henning grausam ermordet, und sämtliche Spuren deuten auf Sarah und Marc.

Hat sie ihn getötet, war er es? Haben sie es gemeinsam getan? Und was hat ihre einst so große Liebe von einen Tag auf den anderen zerrissen?

Bei den Vernehmungen erzählt jeder seine eigene Geschichte, aber nur eine ist wahr. Wenn überhaupt …

Krimi-Tipp von Petra Karcher

Piper Verlag 978-3-492-06250-3 16,-€

Unbedingt weglegen für mich! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Krimi-Tipp April 2022 „Das Loft“