„The hate u give“

The Hate U GiveEin Leben in zwei Welten…

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit.

Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße.

Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich?

Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen…

ab 12 Jahren

Tipp von Ingrid Kapahnke

cbt Verlag   978-3-570-16482-2   17,99€

Das will ich lesen! Bitte reservieren ——–>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Junge Leser empfehlen | Kommentare deaktiviert für „The hate u give“

September-Lesetipp 2017 „Wir werden erwartet“

Ulla Hahn

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Hahn_UWir_werden_erwartet_177179.jpg

Die Geschichte einer verführbaren jungen Frau in den turbulenten Jahren nach 1968

Die Welt steht Hilla Palm offen. Nach langem Suchen hat das Mädchen aus einfachem Hause endlich ihre Heimat gefunden: in der Literatur und Hugo, dem Mann, der Hilla mit all ihren bitteren Erfahrungen annimmt. Zusammen entdecken sie die Liebe und erleben die 68er Jahre, in denen alles möglich scheint.

Doch dann durchkreuzt das Schicksal ihre Pläne, und verzweifelt sucht Hilla Halt bei Menschen, die für eine friedvollere, gerechtere Welt kämpfen. Die marxistische Weltanschauung wird ihr zum neuen Zuhause. Beherzt folgt sie ihren Überzeugungen und muss am Ende doch schmerzlich erkennen, dass Freiheit ohne die Freiheit des Wortes nicht möglich ist.

Tipp von Renate Natterer

DVA   978-3-421-04782-3   28,-€

Veröffentlicht unter Aktuell, Lieblingsbuch | Kommentare deaktiviert für September-Lesetipp 2017 „Wir werden erwartet“

„Die goldene Stadt“

Sabrina Janesch

Wer hat Machu Picchu entdeckt?

Peru, 1887. Das ganze Land redet nur von einem Mann – und seiner großen Entdeckung: Augusto Berns will die verlorene Stadt der Inka gefunden haben. Das Medienecho reicht von Lima bis London und New York. Doch wer ist der Mann, der vielleicht El Dorado entdeckt hat? Alles beginnt mit einem Jungen, der am Rhein Gold wäscht und sich in erträumten Welten verliert, der später in Berlin den glühend verehrten Alexander von Humboldt befragt, um bald darauf einen Entschluss zu fassen: Er, Berns, will die goldene Stadt finden. Berns wagt die Überfahrt nach Peru, wo er eher zufällig zum Helden im Spanisch-Südamerikanischen Krieg wird, dann als Ingenieur der Eisenbahn Mittel für seine Expedition sammelt. Mit dem Amerikaner Harry Singer besteigt er die Höhen der Anden und schlägt sich durch tiefsten Dschungel – um schließlich an einen Ort zu gelangen, der phantastischer ist als alles, was er sich je vorgestellt hat.

Tipp von Petra Balke-Besser

Rowohlt Berlin   978-3-87134-838-9   22,95€

Veröffentlicht unter Aktuell, Lieblingsbuch | Kommentare deaktiviert für „Die goldene Stadt“

„Underground Railroad“

Colson Whitehead

Underground RailroadEines der dunkelsten Kapitel in der amerikanischen Geschichte…

Cora ist nur eine von unzähligen Schwarzen, die auf den Baumwollplantagen Georgias schlimmer als Tiere behandelt werden. Alle träumen von der Flucht – doch wie und wohin? Da hört Cora von der Underground Railroad, einem geheimen Fluchtnetzwerk für Sklaven. Über eine Falltür gelangt sie in den Untergrund und es beginnt eine atemberaubende Reise, auf der sie Leichendieben, Kopfgeldjägern, obskuren Ärzten, aber auch heldenhaften Bahnhofswärtern begegnet. Jeder Staat, den sie durchquert, hat andere Gesetze, andere Gefahren. Wartet am Ende wirklich die Freiheit? Colson Whiteheads Roman ist eine virtuose Abrechnung damit, was es bedeutete und immer noch bedeutet, schwarz zu sein in Amerika.

Tipp von Hildegard Frey

Hanser Verlag   978-446-25655-2   24,-€

Meine nächste Lektüre, bitte reservieren ——->buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell | Kommentare deaktiviert für „Underground Railroad“

„Die Wurzel alles Guten“

Miika Nousiainen

Die Wurzel alles GutenEin origineller Roman aus Finnland!

Schon bei der Anmeldung ist es Pekka Kirnuvaara aufgefallen: Sein neuer Zahnarzt trägt denselben ungewöhnlichen Nachnamen wie er. Und dann hat er praktisch die gleiche Nase.

Auf Pekkas bohrende Fragen nach Herkunft und Familie antwortet Esko seinerseits mit unablässigem Bohren.

Erst kurz vor Ende der Behandlung gibt er endlich zu, dass sie Halbbrüder sein müssen – und willigt ein, mit Pekka nach dem gemeinsamen Vater zu suchen. Auf ihrer Reise finden sie weitere Halbgeschwister; ihr Erzeuger hat eine Spur von Nachkommen durch die halbe Welt gelegt.

Eine originelle Komödie aus Finnland über Herkunft, Identität und Vorurteile – und dazu die schönste Geschwistergeschichte südlich des Polarkreises.

Tipp von Margret Engst

Nagel&Kimche   978-3-312-01038-7   20,-€

Bitte reservieren für mich! ——–>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell | Kommentare deaktiviert für „Die Wurzel alles Guten“

„Anna und der Schwalbenmann“ von Gavriel Savit

für uns gelesen von Julia Gralki

 

Menschen sind die größte Hoffnung des Menschen zu überleben.“

der SchwalbenmannAnna und der Schwalbenmann

Anna ist erst sieben, als die Deutschen ihren Vater mitnehmen. Plötzlich ist sie allein im Krakau des Jahres 1939. Die Geschichte wäre wahrscheinlich bereits an dieser Stelle beendet worden, hätte Anna nicht den Schwalbenmann getroffen. Ihm schließt sie sich an, dem geheimnisvollen Mann, der faszinierend viele Sprachen spricht, sogar die der Schwalben. Und noch viel wichtiger als das – er besitzt die Fähigkeit, in dieser düsteren Welt des Krieges zu überleben. Schon von der ersten Seite an merkt man, dass dieses Buch ein besonderes ist. Trotz seines schweren Themas ist es an Jugendliche gerichtet und ist zugleich für alle Altersgruppen eine geeignete Lektüre. Die Geschichte lässt viel Platz für eigene Interpretationen und ist sehr inspirierend.

ab 14 Jahren
cbt Verlag 978-3-570-16404-4  16,99€

Das möchte ich gerne haben! Bitte reservieren. ——–>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Junge Leser empfehlen | Kommentare deaktiviert für „Anna und der Schwalbenmann“ von Gavriel Savit

„Mein schönes falsches Leben“ von Hilary Freeman

für uns gelesen von Anja Lingenhel

Mein schönes falsches Leben

Plötzlich ist alles anders…

Die 17-jährige Ella findet sich plötzlich in einem ihr völlig neuen Leben wieder. Nicht nur ihr Aussehen, sondern auch ihr Zimmer, ihr Freundeskreis und ihre Eltern haben sich verändert.

Verzweifelt versucht Ella, mehr über ihr neues Ich heraus zu finden, aber ihr altes nicht zu vergessen.

Um zurück in ihr altes Leben zu kommen setzt sie viel aufs Spiel.

Vielleicht zu viel.

ab 13 Jahren

Loewe Verlag  978-3-7855-8448-4  14,95€

Muss ich lesen! Bitte weglegen für mich! —–>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Junge Leser empfehlen | Kommentare deaktiviert für „Mein schönes falsches Leben“ von Hilary Freeman

„Und du kommst auch drin vor“ von Alina Bronsky

für uns gelesen von Anja LingenhelCoverbild Und du kommst auch drin vor von Alina Bronsky, ISBN-978-3-423-76181-9

Kim, 15, leidgeplagtes Berliner Trennungskind hat auf einer Vorlesung ein Deja vu.
Alles was die Autorin vorliest, entspricht ihrem eigenen Leben.

Sie wollte sich das Buch gleich nach der Lesung kaufen. Die Autorin hatte aber keins dabei! Sie ging in eine Buchhandlung und kaufte es sich, da sie es unbedingt fertig lesen wollte. Sie und ihre Freundin Petrowna besuchten die Autorin Leah immer wieder, da Kim und Jasper ein Referat über das Buch halten müssen. Leah interessierte sich nicht für Kim, Jasper und Petrowna und gab nur wenig Auskunft über das Buch. Aber warum???
Die Geschichte geht für Jasper nicht so gut aus!
Auch über ihren Vater erfährt sie neue Dinge. Aber was ???

ab 12 Jahren

dtv   987-3-423-76181-9   16,95€

Oh, das will ich lesen! Bitte weglegen für mich!  ——->buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Junge Leser empfehlen | Kommentare deaktiviert für „Und du kommst auch drin vor“ von Alina Bronsky

„Ellbogen“ von Fatma Aydemir

für uns gelesen von Julia Gralki

 

Zwischen Deutschland und der Türkei Ellbogen

Sie ist siebzehn. Sie ist in Deutschland geboren. Sie heißt Hazal Akgündüz. Und sie träumt von einem ganz normalen Leben.

Doch was mit einem geklauten Lippenstift beginnt, endet schließlich in einem echten Verbrechen: Hazals Leben gerät aus den Angeln. Sie flieht nach Istanbul, ihrem Sehnsuchtsort.

Hazal schwebt zwischen zwei Kulturen, doch zu keiner der beiden scheint sie wirklich zu gehören. Sie sucht nach Halt und Heimat, und begeht dabei schreckliche Fehler.

Fatma Aydemir erzählt Hazals Geschichte in einem Wechselbad von starken Emotionen und stellt die Frage an ihre Leser:

Was kann in dieser Welt schon aus einem Mädchen wie Hazal werden?

ab ca. 15 Jahren

Hanser Verlag 978-3-446-25441-1 20€

bitte reservieren! —–> buecher@buchhandlung-natterer.de

 

 

Veröffentlicht unter Aktuell, Junge Leser empfehlen | Kommentare deaktiviert für „Ellbogen“ von Fatma Aydemir

August-Lesetipp 2017 „Babylon“

Yasmina Reza

BabylonAbgründe einer Paarbeziehung und eine besondere Freundschaft..

Elisabeth gibt eine Frühlingsparty.

Sie ist keine erfahrene Gastgeberin und sehr nervös. Viel zu viele Gläser und Stühle.

Dennoch scheint alles gut zu gehen, bis sich Jean-Lino und Lydie, die Nachbarn von oben, wegen eines Bio-Hühnchens in die Haare kriegen.

Als Elisabeth und ihr Mann schon im Bett liegen, klingelt es. Es ist Jean-Lino, der erzählt, dass er Lydie gerade erwürgt hat.

Elisabeth wird er bitten, die Leiche mit ihm zusammen aus dem Haus zu schaffen.

Tipp von Renate Natterer

Hanser Verlag   978-3-446-25651-4  22,-€

Das klingt gut! Bitte weglegen für mich—>buecher@buchhandlung-natterer.de

Veröffentlicht unter Aktuell, Lieblingsbuch | Kommentare deaktiviert für August-Lesetipp 2017 „Babylon“