„Wie Bienen und Menschen zueinanderfanden“

Lotte Möller

Dominante Königinnen, streitbare Benediktinermönche, Pu der Bär und Honig-Sommeliers…

Lotte Möller schildert, weshalb Bienen die Menschen seit jeher faszinieren; und weshalb sie für uns weit wichtiger und wertvoller sind, als wir gemeinhin annehmen.

Die schwedische Journalistin und Hobbyimkerin nimmt uns mit auf eine Reise durch die Jahreszeiten und Jahrhunderte.

Ein hinreißender Band mit mehr als 200 Abbildungen und Lesebändchen, der ein Streifzug durch die Natur und durch die Kulturgeschichte ist – aber auch eine Liebeserklärung an eine vor dem Aussterben bedrohte Tierart.

Sachbuch-Tipp von Margret Engst

btb Verlag   978-3-442-75870-8  22,-€

Bitte unbedingt weglegen für mich! –>buecher@buchhandlung-natterer.de

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.